JULIAN CHARRIÈRE

Als Meisterschüler von Ólafur Elíasson ist der französische Schweizer Julian Charrière mit Wahrnehmungsphänomenen bestens vertraut. Aktuell beschäftigt er sich mit selbstorganisierenden Strukturen, die unsere Perspektive und Erwartungshaltung neu justieren.

Seine Installation Undefined Horizons gibt Einblick in eine Mikrolandschaft der besonderen Art: Im 360-Grad-Diorama erschließt sich ein lebendiges, wachsendes Panorama aktiver Schimmel- und Bakterienkulturen, die in den Opernwerkstätten gesammelt wurden. Die Halbkugel ermöglich dem Betrachter ein Eintauchen in die Bakterien-Welt.