HUMATIC

Über Humatic

Humatic ist ein Zusammenschluss von Medienkünstlern und Entwicklern, die publikumsreaktive Mediensysteme und Projekte für Bühne, Messen und Veranstaltungen im künstlerischen und kommerziellen Umfeld kreieren. Der Name – abgeleitet von HUman MAgnetics – verweist auf die enge Beziehung zwischen Publikum und Medien, die sich durch die Technologie von Humatic herstellen lässt. Humatic kooperiert mit Institutionen wie dem Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe und dem Forschungszentrum für Akustik/Musik IRCAM, das dem Centre Pompidou in Paris angeschlossen ist.

Die Arbeiten von Humatic wurden weltweit gezeigt – so zum Beispiel die an Spielautomaten angelehnte Videoinstallation MindBox, die durch Europa, USA und Japan tourte, oder das Hackaktivismus-Projekt NMN NoMoreNukes, das gleichzeitig in Taiwan, Kalifornien, Deutschland, der Mongolei und Japan startete. 2013 hatte das Mediensystem MNM auf der Cynet Art Dresden Premiere und war danach auf dem Pariser Nemo Festival zu sehen.

Die Softwarebibliotheken und Apps von Humatic kommen in der Medizintechnik, im Fernsehen, in der Industrie, in Aufnahmestudios und vielen anderen Bereichen zum Einsatz. TouchDAW, eine MIDI Control App für Android, wird von Tausenden von Audioprofis genutzt.

 

Auf dem Olympus Perspective Playground in Köln zeigt Humatic die Installation:
EyeCatcher

Die Installation EyeCatcher feiert die Schönheit und Einzigartigkeit der menschlichen Iris und reflektiert über die zunehmende Bedeutung von Systemen, die autonom biometrische Daten verarbeiten, im Alltag moderner Industriegesellschaften.

Der Betrachter sieht sich einem technischen Apparat gegenüber, der weitgehend automatisiert Aufnahmen von der Iris freiwilliger Probanden anfertigt, diese prozessiert und in ein System einspeist, das die freigestellten Aufnahmen großflächig projiziert.

Die übergroße Projektion bietet eine eigenwillige Perspektive auf das Auge und eine spannende Kulisse, um sich in diesem „Augenblick“ zu fotografieren.

 

EyeCatcher Media Installation
creators and participants:

Software Development by Humatic

Concepts and Production by Humatic

in collaboration with Nils Peters, Christian Graupner,  Eva Pech, Moritz Mattern, Max Krueger & Peter Knabl