SIBYLLE OELLERICH UND KATHARINA GOEBEL

Die Set- und Interior-Designerin Sibylle Oellerich arbeitet nach dem Prinzip, Objekte zweckentfremdet zu nutzen, neu zu kombinieren und so Unerwartetes zu schaffen. Sie entwarf avantgardistische Möbel und stattet Shops, Hotels und Filmsets aus. Unter anderem kreierte sie Miniaturwelten für das 25Hrs Hotel Berlin, war Innendesignerin für das Michelberger Hotel Berlin, entwickelte das Setdesign der Adidas Showroom Welten und ist international bekannt im Bereich Club- und Bardesign.

Katharina Göbel arbeitet bislang als freiberufliche Texterin und schreibt aktuell an einem Comic. In den letzten Jahren ist neben dem Schreiben vor allem die Ausstattung von Räumen in ihren Fokus gerückt.

Gemeinsam mit Sibylle Oellerich inszeniert sie spielerisch-erzählerisch Räume verschiedenster Art.

 

Auf dem Olympus Perspective Playground in Köln zeigen die Künstlerinnen die Installation:
little discoveries

Ein ungewöhnlicher Anblick: Mitten in der Welt der Ausstellung tun sich andere kleine Welten auf.

Die Miniaturwelten von Sibylle Oellerich und Katharina Göbel wirken, als hätte jemand einen Alltagsmoment eingefroren und alltägliche Realitäten auf Miniaturgröße geschrumpft. Winzig kleine Figuren tummeln sich in der Kulisse. Die Arbeiten stehen in einem perspektivischen Zusammenhang mit der Umgebung und kreieren so andere, neue Blickwinkel, so bietet das Spiel mit Größenunterschieden ungewöhnliche Perspektiven und fasziniert mit Detailverliebtheit.

Die kleinen Welten erzählen Geschichten und lassen gesellschaftliche Räume entstehen, die sich unerwartet in die große, die menschliche Welt einfügen. Die Betrachter sind dazu aufgefordert, diese versteckten Wirklichkeiten, in denen – je nach Perspektive – das Sein auch einmal zum Schein wird und Schatten auf Postkartenidyllen fallen, zu entdecken, mit all ihren Einzelheiten, ihren Details und ihrer Ausdrucksstärke.