THILO FRANK

Thilo Frank lebt und arbeitet in Berlin und München. Seine Installationen, Skulpturen und Fotoserien führen den Betrachter in Situationen, aus denen sich interaktive körperliche Dialoge ergeben. Physikalische Phänomene und unsere Alltagsumgebungen werden in einem neuen Kontext interpretiert und unsere Wahrnehmung von Licht, Raum und Bewegung so auf poetische und spielerische Weise verstärkt.

Seine Arbeiten fordern den Besucher auf, die eigene Beziehung zur Handlung im Raum und die Folgen des eigenen Handelns in Frage zu stellen – eine sehr persönliche Erfahrung. Der Betrachter agiert als Mitgestalter des Werkes, nimmt seinen relationalen Aspekt als Messinstrument wahr. Der kognitive Aspekt in seinem Werk wird vom Betrachter umgesetzt, der sich durch seine körperliche Reaktion selbst auf das Kunstwerk spiegelt. Durch seine körperliche Interaktion vollendet der Betrachter das Werk.

Durch Nutzung von Alltagstechnologien erforscht Thilo Frank die Konventionen von Sehen und Bewegung und deren Visualisierung. Aus dieser Untersuchung entsteht eine Art Maßstab, durch den selbst scheinbar zufällige Ereignisse einheitlich betrachtet werden. Seine Arbeit macht den Versuch, den optischen Koeffizienten zu illustrieren und damit den Raum zu analysieren. [Caroline Eggel]

Auf den Olympus Perspective Playgrounds zeigt(e) Thilo Frank die Installation:

Berlin 2017: „Vertical Skip“

„Vertical Skip“ ist eine Lichtskulptur des Künstlers Thilo Frank (geboren 1978). Sie besteht aus einem Lichtkabel, das von der Decke hängt. Dieses Kabel, das sich um seine eigene Achse dreht, kreiert eine dreidimensionale Form in dem dunklen Raum. Eingebaute Sensoren sorgen dafür, dass sich die Geschwindigkeit ändert, sobald Bewegungen im Raum registriert werden. Nähert sich jemand der Skulptur, erweitert sie ihren Radius und der Rhythmus ändert sich. Wenn sich gleichzeitig mehrere Leute im Raum befinden, ist ein gewisses Maß an Navigation und Koordination erforderlich, um die richtige Bewegung und Geschwindigkeit abzustimmen. Die Skulptur wird dann zu einer Visualisierung dieser Zusammenarbeit. Mit seinem poetischen Ansatz lenkt Thilo Frank unsere Aufmerksamkeit auf unser Handeln und dessen Folgen – zeigt, wie wir unsere Umgebung zum Besseren oder Schlechteren beeinflussen.

www.thilofrank.net

Portrait © Studio Thilo Frank
Works © Studio Thilo Frank